Der Zwinger

1982 kam mit Cessna der erste Gordon Setter-Welpe ins Haus. Im Wesen einerseits ausgeglichen, andererseits aber temperamentvoll und mit viel jagdlicher Passion war sie immer eine Herausforderung. Mit allen Schwierigkeiten und Problemen in der Erziehung und Ausbildung dieser Hündin wuchsen die Liebe und die Begeisterung für den Gordon Setter und der Wunsch, diese Rasse zu züchten.

 

1987 wurde deshalb der Gordon Setter-Zwinger Sundowner's gegründet. Das Gefühl der Verantwortung für die gezüchteten Hunde ein Leben lang, bestimmte von Anfang an das Handeln. Die hohen Ziele und die Ansprüche an die Zucht haben sich erst im Laufe der Zeit mit dem zunehmenden Wissen und der Erfahrung entwickelt.

Die Arbeit mit und für den Gordon Setter hat mich inzwischen zur Jagd geführt. Als Züchterin, Formwertrichterin und Leistungsrichterin versuche ich einen Beitrag zur Förderung dieser faszinierenden Jagdhundrasse in Deutschland zu leisten.

Der Zwinger wird jetzt als Zuchtgemeinschaft weitergeführt. Mit Familie Muskat verbindet mich inzwischen eine über die gemeinsame Liebe zum Gordon Setter herausgehende Freundschaft. Ihr Weg führte über die gleiche Begeisterung für die Rasse Gordon Setter und über die Jagd zu gleichen Zuchtzielen.

Wir wollen gesunde, wesensfeste, leistungsfähige und schöne, typvolle Gordon Setter züchten, die sowohl ausgeglichene Familienhunde wie auch aufgrund ihrer Anlagen passionierte Jagdhunde werden können. Insbesondere sollen unsere Hunde exzellente, rassetypische Vorstehhunde werden mit Wasserpassion und Apportierfreude. Der Erhalt der jagdlichen Anlagen ist entscheidende Voraussetzung für das sichere, selbstbewusste und ausgeglichene Wesen der Hunde. Andere Rassen haben uns gezeigt, dass der Verlust der jagdlichen Anlagen und Leistungsfähigkeit den Verlust der rassetypischen Eigenschaften bedeutet.
Die Aufzucht der Welpen und die Haltung der erwachsenen Hunde in Haus, Garten und Familie erscheint uns unerlässlich für die optimale Entwicklung und Bindung an den Menschen. Der Gordon Setter ist kein Zwingerhund. Die Welpen lernen bei uns schon früh, sich in der Sicherheit des Rudels mit den verschiedensten äußeren Reizen auseinander zusetzen.

Wir geben unsere Welpen nicht nur in Jägerhand ab, sondern auch gerne als Familienhund, wenn sichergestellt ist, daß die Hunde entsprechend ihrer Bedürfnisse gefördert und gefordert werden, d.h. daß mit ihnen gearbeitet wird (Jagd, Hundesport, etc).